Gerne möchten wir Ihnen von unserer Entwicklung erzählen. Daher werden wir an dieser Stelle jährlich aktualisieren, welche wichtigen Schritte unser Unternehmen gemacht hat.

Im Jahr 2008 wurde die Sobex Software GmbH als Schwesterunternehmen der Sobex Network GmbH gegründet. Die damals von der Sobex Network entwickelten Softwareprodukte wurden von der Sobex Software neu geschrieben und mit neuen Funktionen an die Kunden verteilt.

Bereits im Jahr 2009 wurde die Software „STS – Sobex Trade System“ in der Version 2.0 veröffentlicht. Wichtige neue Funktionen waren die Ansprache der Software mittels SOAP über einen zentralen Controller, die strikte Trennung zwischen Datenbanken und Logik sowie die Benutzbarkeit der Software unter verschiedenen Betriebssystemen.

Der erste Online-Shop geht online. 2010 haben wir die ersten Online-Shops in Betrieb genommen, die in Echtzeit auf die Datenbanken zugegriffen haben. Unsere Kunden hatten nun synchrone Online-Shops und Systeme auf ihrem Bildschirm. Das Konzept der Daten-Logik Trennung wurde weiter ausgebaut und die Kunden konnten so die Automatisierung aus den internen Prozessen auf ihren Online-Shop übertragen.

Die Qualitätssicherung hält im großen Stil Einzug bei unseren Kunden der fertigenden Industrie. Was in den zwei vorangegangenen Jahren nur im kleinen Stil passierte, wird 2011 bei unseren großen Kunden eingeführt. Dabei können wir große Erfolge verbuchen: Bei vielen Kunden wird die Ausschussrate drastisch gesenkt, bei zwei Kunden sogar auf unter 0,5%. Auch die Möglichkeiten der bequemen Beweissicherung mittels STS sind positiv von unseren Kunden aufgenommen worden.

Für das Jahr 2012 können wir insbesondere über die optimale Verzahnung unserer Software mit Homebanking-Aufgaben berichten. So ist es nun möglich, direkt aus der Software heraus Überweisungen, Lastschriften und Kontobewegungen abzurufen. Und das Ziel ist klar: Die Integration der durch die Umstellung auf SEPA geforderte, rechtlichen Rahmenbedingungen.

2013 wurde insbesondere durch SEPA und Paypal geprägt. Viele Automatisierungen, auch im Bereich der Vorkontierung wurden in die Software eingebracht. Neue Module wie das "Kundeninformationscenter" verhelfen zu einem einfachen und schnellen Überblick. Und das Team der keenlogics ist weiter angewachsen. Die Mitarbeiteranzahl wurde den Kundenanforderungen angepasst und im Laufe des Jahres ständig erhöht. Daher wurde das Unternehmen auch im Mai in neue, größere Räumlichkeiten verlegt.